Historischer Rundgang Erdmannhausen

5

Pfarrhaus

Gegenüber der Kirche an der oberen Gasse stand das erstmals 1437 erwähnte Pfarrhaus. Nach der teilweisen Zerstörung im Dreißigjährigen Krieg 1644 wurde das Gebäude erst 20 Jahre später wieder instandgesetzt. 1745 wird das alte Pfarrhaus als baufällig bezeichnet und wegen des schlechten Bauzustandes abgerissen. Das heutige und größere Gebäude wurde 1747/48 erbaut. Vor dem Haus befand sich ein eigener Pfarrbrunnen. Zur „Pfarre“ gehörten auch der „Pfarrgarten“, die „Pfarrwiese“ und der „Pfarrweingart“. Die angrenzende „Pfarrscheuer“ wurde ab 1954 zum Gemeindehaus umgebaut.
Die Schiller-Portraitistin Ludovike Simanowiz verbrachte jahrelang bei ihren Geschwistern Friedrich und Johanna Reichenbach die Sommerferien im Pfarrhaus. Sie bezeichnete die Zeit in Erdmannhausen als die schönste ihres Lebens.


Copyright © 2021 - Gemeinde Erdmannhausen Made by PILHARTZ.com