Historischer Rundgang Erdmannhausen

17

Freibad

1934 erging ein Erlass, dass jede Gemeinde einen Feuerweiher anzulegen habe, falls die Wasserleitungen bei einem Luftangriff zerstört würden. Der Gemeinderat lehnte die Einrichtung mit der Begründung ab, es gäbe genügend gute Brunnen. 1937 einigte man sich und errichtete einen Feuerweiher, der als Freibad genutzt werden konnte. Hier lernten viele Erdmannhäuser Schwimmen. Es gab ein großes Becken mit zwei Startblöcken und ein Kinderbecken. Letzteres wird heute als Sandkasten genutzt. Am Eingang verkaufte der Bademeister Eintrittskarten, Getränke und Knabbereien. Die Umkleidekabinen waren in einfacher Holzbauweise ausgeführt.
Das Becken hatte keine Umwälz- oder Filteranlage, weshalb die Wasserqualität zu wünschen übrigließ. War das Wasser grün,
wurde es abgelassen und aus dem nahegelegenen Dorfwiesenbrunnen mit Frischwasser gefüllt. In Trockenjahren konnten Gartenbesitzer und Bauern mit Hilfe der Feuerwehr Gießwasser holen. 1967, nach nur 30 Jahren Betrieb, schloss das Gesundheitsamt das Freibad.


Copyright © 2021 - Gemeinde Erdmannhausen Made by PILHARTZ.com