Historischer Rundgang Erdmannhausen

8

Zehntscheuer

Der Name der Zehntscheuer leitet sich vom „Zehnten“ ab, einer seit dem 11. Jahrhundert erhobenen Steuer. Diese musste entweder an den kirchlichen oder weltlichen Ortsherrn abgeführt werden. Die Zehntscheuer des Klosters Murrhardt wurde 1618 „mit steinernen Giblen“ erbaut. Die Scheuer für den „weltlichen“ Zehnt befand sich im heutigen Haus Schafstraße 15. Die Abgabe des Zehnten endete erst 1832. Ab 1840 wurden Teile der Zehntscheuer wegen Lagermangel an örtliche Bauernfamilien verpachtet. Durch einen Blitzeinschlag 1915 ist das Gebäude bis auf die Grundmauern und den steinernen Torbogen abgebrannt. Auf den Grundmauern wurde das heute noch als „Zehntscheuer“ bezeichnete Gebäude wieder aufgerichtet.


Copyright © 2021 - Gemeinde Erdmannhausen Made by PILHARTZ.com