Historischer Rundgang Erdmannhausen

13

Kelter

Die alte Kelter wurde erstmals 1473 im Lagerbuch erwähnt. Sie wurde als „Abts- oder Bannkelter“ bezeichnet, hatte 5 Kelterbäume und stand auf der Kelterwiese mitten in den Erdmannhäuser Weinbergen im Gewann Altenberg. Der Weinanbau im Spätmittelalter hatte eine wesentlich größere Bedeutung als heute. Auf 41ha wurden vorwiegend Silvaner, Veltliner und Gutedel angebaut. So gab es zum Beispiel auch im Bereich der heutigen „Steige“ oder dem Lauweinberg Rebflächen. Bis 1866 ging der Anbau auf 21 ha zurück. Die veränderten Witterungsbedingungen und die Reblaus leiteten um 1900 den Niedergang des Weinbaus ein. Seit 1834 im Besitz der Gemeinde wurde das nicht mehr wirtschaftliche und marode Keltergebäude 1911 zum Abbruch verkauft.

(Symbolfotos)


Copyright © 2021 - Gemeinde Erdmannhausen Made by PILHARTZ.com