Historischer Rundgang Erdmannhausen

25

Grenzsteine

Alte Grenzsteine markierten früher einmal unsere Gemarkungsgrenzen. Es gab einst über 200 davon. Besonders im Hardtwald stehen noch viele an ihrem alten Platz.
Der älteste der hier im Ortszentrum aufgestellten Steine (laut unserem Ortshistoriker Willi Müller etwa 400 Jahre alt) ist bedeutsam für die beiden Symbole unseres Ortswappens:
Dabei steht der Abtsstab (in Form eines P) für die kirchliche Macht (Zugehörigkeit unseres Ortes zu Kloster Murrhardt bis 1555), die württembergische Hirschstange auf der Steinrückseite für die weltliche Macht.
Die Hirschstange erscheint noch auf weiteren Grenzsteinen. Der Abtsstab wurde in späteren Jahrhunderten aus unbekannten Gründen ersetzt durch überwiegend querliegende verschlungene Formen, von manchen als Wolfsangel gedeutet.
Neben den Grenzsteinen finden sich noch drei selbsterklärende
Kilometersteine.

(Symbolfoto)


Copyright © 2021 - Gemeinde Erdmannhausen Made by PILHARTZ.com